AOW-Altersleistung in den Niederlanden

AOW-Eintrittsalter steigt weniger schnell

3-7-2019

Das Alter, ab dem in den Niederlanden Anspruch auf die gesetzliche AOW-Altersleistung besteht, das so genannte AOW-Eintrittsalter, soll ab 1. Januar 2020 weniger schnell steigen.

Die niederländische Erste Kammer hat den Gesetzentwurf zur langsameren Anhebung des AOW-Eintrittsalters am 2. Juli 2019 angenommen. Diese Gesetzesänderung ist notwendig, damit das AOW-Eintrittsalter in den kommenden Jahren weniger schnell steigt. Zuvor hatte die Zweite Kammer bereits zugestimmt. Die langsamere Anhebung des AOW-Eintrittsalters ist Bestandteil der Vereinbarung zur niederländischen Rentenreform („pensioenakkoord“), die die Regierung mit den Tarifpartnern getroffen hat.

Welche neuen AOW-Eintrittsalter gelten?

  • In den Jahren 2020 und 2021, das heißt für Personen mit Geburtsdatum nach dem 31. August 1953 und vor dem 1. September 1955: 66 Jahre und 4 Monate
  • Im Jahr 2022, das heißt für Personen mit Geburtsdatum nach dem 31. August 1955 und vor dem 1. Juni 1956: 66 Jahre und 7 Monate
  • Im Jahr 2023, das heißt für Personen mit Geburtsdatum nach dem 31. Mai 1956 und vor dem 1. März 1957: 66 Jahre und 10 Monate
  • Im Jahr 2024, das heißt für Personen mit Geburtsdatum nach dem 28. Februar 1957 und vor dem 1. Januar 1958: 67 Jahre
  • Im Jahr 2025 und später, das heißt für Personen mit Geburtsdatum nach dem 31. Dezember 1957: Das AOW-Eintrittsalter wird an die Lebenserwartung gekoppelt.

Wann sind die neuen AOW-Eintrittsalter definitiv?

Die Zweite und die Erste Kammer haben den Gesetzentwurf angenommen. Das Gesetz wird nun im niederländischen Gesetzblatt (Staatsblad) veröffentlicht. Das Kabinett strebt eine Veröffentlichung im Juli 2019 an, damit das Gesetz zum 1. Januar 2020 in Kraft treten kann.