Niederländische Anschlussleistung WW oder WGA (15-08-2019)

Private Anschlussleistung zur WW- und WGA-Leistung auch für erwerbsgeminderte oder vollarbeitslose Grenzgänger

15-8-2019

Wohnen Sie in Belgien oder Deutschland und arbeiten Sie als Arbeitnehmer in den Niederlanden? Dann können Sie die private Anschlussleistung PAWW aus den Niederlanden bekommen, wenn Sie vollarbeitslos oder erwerbsgemindert werden und eine gesetzliche Leistung erhalten.

Was ist die PAWW-Leistung?

PAWW steht für Private Aanvulling WW of WGA (Private Anschlussleistung zur niederländischen Arbeitslosenleistung oder zur Leistung für die berufliche Eingliederung teilweise Erwerbsgeminderter). Die PAWW-Leistung ist eine Leistung für Arbeitslose und Erwerbsgeminderte, die für einen Zeitraum von maximal 14 Monaten gezahlt wird. Die PAWW-Leistung basiert auf einer tarifvertraglichen Grundlage und soll die kürzere Dauer der Arbeitslosenleistung WW oder der lohnbezogenen Erwerbsminderungsleistung WGA kompensieren. Die Regelung zur PAWW-Leistung wird von der Stiftung PAWW ausgeführt.

Anspruchsvoraussetzungen für die PAWW-Leistung

Zu dem Zeitpunkt, an dem Sie vollarbeitslos oder erwerbsgemindert wurden: 

  • haben Sie in den Niederlanden gearbeitet und waren Sie in den niederländischen Arbeitnehmerversicherungen versichert und 
  • haben Sie mindestens 10 Jahre lang als versicherter Arbeitnehmer gearbeitet und 
  • fallen Sie in den Geltungsbereich eines niederländischen Tarifvertrags, in dem Vereinbarungen über die PAWW-Leistung aufgenommen wurden. 

Eine weitere wichtige Voraussetzung ist, dass Sie Anspruch auf eine gesetzliche Leistung haben, also auf die lohnbezogene WGA-Leistung des UWV oder auf eine gesetzliche Arbeitslosenleistung aus Ihrem Wohnland Belgien oder Deutschland.

Beginndatum der PAWW-Leistung

Das Beginndatum der PAWW-Leistung hängt von Ihrem Leistungsanspruch ab. 

  • Bekommen Sie eine lohnbezogene WGA-Leistung? Dann setzt die PAWW-Leistung ein, wenn Ihre WGA-Leistung endet. Die Dauer der lohnbezogenen WGA-Leistung hängt von der Dauer Ihrer Beschäftigung ab. 
  • Bekommen Sie eine Arbeitslosenleistung aus Belgien? Dann setzt die PAWW-Leistung nach Ablauf der ersten 12 Monate ein, in denen Sie die Arbeitslosenleistung bekommen haben. 
  • Bekommen Sie eine Arbeitslosenleistung aus Deutschland? Soweit derzeit bekannt ist, setzt die PAWW-Leistung zu dem Zeitpunkt ein, wenn das Arbeitslosengeld I endet. Die Dauer des Arbeitslosengelds I hängt von der Dauer Ihrer Beschäftigung ab.

Dauer der PAWW-Leistung

Die PAWW-Leistung wird für einen Zeitraum von maximal 14 Monaten gezahlt. Die genaue Dauer der PAWW-Leistung hängt von der Differenz in Monaten ab zwischen: 

  • der Dauer der WGA- oder der fiktiven Arbeitslosenleistung (WW), deren Berechnung auf der Regelung basierte, die bis zum 31. Dezember 2015 galt, und 
  • der Dauer der vom UWV bewilligten WGA-Leistung oder der Dauer der fiktiven Arbeitslosenleistung (WW). 

Beispiel: Ein Arbeitnehmer hat 18 Jahre lang als versicherter Arbeitnehmer gearbeitet. Gemäß der alten Regelung erhält der Arbeitslose 18 Monate lang eine Leistung: einen Monat für jedes gearbeitete Jahr. Gemäß der neuen Regelung erhält der Arbeitslose 14 Monate lang eine Leistung: einen Monat für jedes gearbeitete Jahr für die ersten 10 Jahre und einen halben Monat für jedes gearbeitete Jahr nach Ablauf von 10 Jahren. Der Arbeitslose erhält 4 Monate lang eine PAWW-Leistung.

Höhe der PAWW-Leistung

Die PAWW-Leistung wird auf der Grundlage des Tagesentgelts berechnet, auf dem die WGA-Leistung oder die fiktive Arbeitslosenleistung (WW) beruht. Das Tagesentgelt basiert auf dem Brutto-Arbeitsentgelt, das Sie in den 12 Monaten direkt vor dem Monat verdienten, in dem Sie arbeitslos oder erwerbsgemindert wurden, geteilt durch 261. Das Tagesentgelt darf nicht höher als 216,90 € sein. Bei der Berechnung der Leistung muss die Stiftung SPAWW auch das Einkommen berücksichtigen, das Sie neben der PAWW-Leistung erhalten. 

  • Sie bekommen vom UWV eine Lohnausgleichsleistung oder eine Folgeleistung: Diese Leistung wird von der PAWW-Leistung abgezogen. 
  • Sie bekommen eine Arbeitslosenleistung: Diese Leistung wird zur PAWW-Leistung hinzugerechnet. Liegt der Gesamtbetrag über dem Betrag Ihres früheren Arbeitsentgelts? Dann wird der Mehrbetrag von der PAWW-Leistung abgezogen.

Wie und wann beantragen Sie die PAWW-Leistung?

Erstellen Sie zunächst ein Benutzerkonto auf dem PAWW-Portal. Melden Sie sich anschließend auf der Website von PAWW an und füllen Sie das Antragsformular online aus. 

  • Sind Sie erwerbsgemindert? Dann können Sie die PAWW-Leistung einen Monat vor dem Enddatum der lohnbezogenen WGA-Leistung beantragen. 
  • Sind Sie arbeitslos? Wenn Sie in Belgien wohnen, können Sie die PAWW-Leistung beantragen, sobald Sie 11 Monate lang eine Arbeitslosenleistung erhalten haben. Wenn Sie in Deutschland wohnen, können Sie die PAWW-Leistung einen Monat vor dem Enddatum des Arbeitslosengelds I beantragen.

Die Stiftung SPAWW sendet Ihnen spätestens innerhalb von 6 Wochen einen Bescheid zu. Bekommen Sie eine PAWW-Leistung? Dann müssen Sie einmal im Monat die Stiftung SPAWW über Ihr sonstiges Einkommen und über Ihre Bewerbungsaktivitäten informieren. Von Ihrer PAWW-Leistung brauchen Sie keine Beiträge für die niederländischen Arbeitnehmer- und Volksversicherungen zu zahlen. Diese Beiträge müssen Sie wohl zahlen, wenn Sie in den Niederlanden wieder eine Arbeit aufnehmen und dort sozialversichert sind.